Newsletter Mai2015

Sg.Kolleginnen und Kollegen,

in Kürze wird der 56. Österreichische Chirurgenkongress in Linz mit dem Leitthema: Chirurgische Infektionen - eine unterschätzte Gefahr? stattfinden.

Ich möchte Sie nochmals auf die Sitzungen der AHC hinweisen:
Donnerstag 4. Juni 2015, 9-10:30
Seminarraum 2
„Mesh-Infektion in der Hernienchirurgie – Therapie und Prävention“
Vorsitz: Fortelny, Hollinsky

  • Netzinfektionen aus der Sicht der Implantpathologie - F.Offner/Feldkirch
  • Ist eine antibiotische Prophylaxe in der elektiven Leistenhernienchirurgie indiziert? - F.Mayer/Salzburg
  • Magnetic Resonance-Visible Meshes for Laparoscopic Ventral Hernia Repair - G.Köhler/Linz
  • Wie rettet man infizierte Herniennetze oder: Salvage procedures for infected hernia implants - S.Gruber –Blum/Wien
  • Eine Review antibakterieller Netztechnologien in experimentellen und klinischen Awendungen-zurück in die Zukunft? - A.Petter-Puchner/Wien

Donnerstag 4. Juni 2015, 11-12:30
Seminarraum 2
„Netzverstärkung bei kontaminiertem Operationsgebiet – wann, wie, womit“
Vorsitz: Rieder, Schrittwieser

  • Der Einsatz von biologischen und synthetischen Netzen in kontaminierten Wundgebieten-ein No go, ein Maybe oder ein Must? Ein Review experimenteller und klinischer Literatur - A.Petter-Puchner/Wien
  • Synthetic mesh repair for incisional hernia treatment in high-risk patients for surgical site occurrences (SSO) - G. Köhler/Linz
  • Biomesh - Einsatz in der Hernienchirurgie bei Risikopatienten - G.Werkgartner/Graz
  • Loss of domain Narbenhernie mit Inkarzeration und Perforation - case report - R. H. Fortelny/Wien

Donnerstag 4. Juni 2015, 14:30-16:00
Seminarraum 2
„Prophylaktische Netzimplantation im Rahmen von colorektalen Eingriffen – Indikation, Technik, Outcome“
Vorsitz: Köhler,Mayer

  • Prophylaktische Netzverstärkung – was sagen die Guidelines der EHS - R.H. Fortelny/Wien
  • Prevention of parastomal hernias with 3- D funnel meshes in intraperitoneal onlay position by placement during initial stoma formation - G.Köhler/Linz
  • Rektumamputation - Indikation zur Beckenbodenverstärkung - M. Brunialti/Wien
  • Der Weg zum zertifizierten Hernienkompetenzzentrum Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz - G.Köhler/Linz
  • Ausbildungskonzepte in der Hernienchirurgie - Deutschland gibt den Weg vor! - F. Mayer/Salzburg

Freitag 5. Juni 2015, 11:00-12:30
Seminarraum 3
"Videositzung der Mediathek der österreichischen und deutschen Gesellschaft für Chirurgie - Hauptthema Leistenhernie"
Vorsitz: Bittner, Fortelny

  • Shouldice
  • Lichtenstein
  • OnStep
  • TAPP - Standard
  • TAPP – Vergleich konv./MILS/SIL
  • TEP
  • Conze/München
  • Rieder/Wien
  • Brunner/Rorschach
  • Bittner/Rottenburg
  • Fortelny/Wien
  • Schmid/Innsbruck

 

Ganz besonders möchte ich Sie zur AHC-Vollversammlung (Tagesordnung extern) am Donnerstag 4.Juni 2015 um 10:30-11:00 im Seminarraum 2 mit Neuwahl des Vorstandes einladen.

Priv.-Doz.Dr.René Fortelny
Präsident der AHC

   

Mitgliedschaft 

Hier können Sie sich als Mitglied der AHC und Empfänger des AHC-Newsletters anmelden

   

Newsletter November 2019

ich darf Sie noch mal an die Salzburger Hernientage (www.hernien.at) von 5.-6. Dezember erinnern ... 

   

Vortrag Dr. Mayer, Innsbruck, Juni 2019

Hernienversorgung in Österreich - was sagen die Registerdaten?